German: So schnell zensiert Amazon

German: So schnell zensiert Amazon

Wie lange dauert es, bis Amazon ein Buch sperrt, das sie hassen?

Wir haben es getestet. Am 16. April 2021 wurde ein neues Buch von uns in den internationalen Vertrieb gegeben, und am selben Tag tauchte es auch auf Amazon.de zum Verkauf auf - bis vor kurzem, als die Seite nach etwa drei Wochen entfernt wurde. Hier ist also die Antwort auf die obige Frage: drei Wochen! Aber das stimmt nicht ganz, denn die englische Fassung des gleichen Buches, das am gleichen Tag erschien, wurde schon nach nur zwei Wochen gesperrt. Die deutschen Schlafmützen bei Amazon haben also eine Woche länger gebraucht! Doch dann haben wir vor etwa einer Woche ein weiteres deutsch-englisches Buchpaar zeitgleich veröffentlicht, und diese beiden wurden schon nach nur einer Woche gesperrt. Es kommt also alles darauf an, wie hellwach und auf der Hut die Bücherverbrenner bei Amazon sind.

Doch genug der Aufmerksamkeit für die Mächte des Bösen. Hier nun die Ankündigung unserer zwei neuen deutschen Bücher, die Bände 40 und 44 unserer renommierten Reihe Holocaust-Handbücher:

C. Mattogno, Koks-, Holz- und Zyklon-B-Lieferungen nach Auschwitz (Holocaust Handbücher, Band 40)

Forscher des Auschwitz-Museums versuchten, Massenvernichtungen zu beweisen, indem sie auf Dokumente über Lieferungen von Holz und Koks sowie Zyklon B nach Auschwitz verwiesen. In ihrem tatsächlichen historischen und technischen Kontext beweisen diese Dokumente jedoch das genaue Gegenteil dessen, was diese orthodoxen Forscher behaupten.

Erhältlich als Taschenbuch und e-Buch (PDF, ePub, Kindle). Lesen Sie hier mehr...

C. Mattogno, Sonderkommando Auschwitz I (Holocaust Handbücher, Band 44)

Bis heute hat das 1979 erschienene Buch Sonderkommando des ehemaligen Auschwitz-Insassen und angeblichen Sonderkommando-Mitglieds Filip Müller einen großen Einfluss sowohl auf die öffentliche Wahrnehmung von Auschwitz als auch auf Historiker, die versuchen, die Geschichte dieses Lagers zu erforschen. Dieses Buch analysiert Müllers verschiedene Nachkriegsaussagen, die voller Übertreibungen, Unwahrheiten und plagiierter Textpassagen sind. Der Autor prüft zudem die Aussagen von acht weiteren ehemaligen Sonderkommando-Mitgliedern, denen es ebenso an Genauigkeit und Wahrheitsliebe mangelte: Dov Paisikovic, StanisÅ‚aw Jankowski, Henryk Mandelbaum, Ludwik Nagraba, Joshuah Rosenblum, Aaron Pilo, David Fliamenbaum und Samij Karolinskij.

Erhältlich als Taschenbuch und e-Buch (PDF, ePub, Kindle). Lesen Sie hier mehr...


Leave a comment